Philipp Köhn

Co-Founder & CXO | twelve x twelve

Philipp Köhn

Philipp Köhn steht für „Shaping the Future of Music” wie kaum ein anderer: Als CXO und Co-Founder von twelve x twelve zeigt er der Musikindustrie neue Wege auf, um an Liquidität zu kommen. Sowohl durch den Verkauf von Musikinhalten und -erlebnissen, als auch durch neue alternative Finanzprodukte.

Seit 2016 arbeitet er im WEB3 für die Kreativwirtschaft und hat erfolgreich mehrere Projekte mit Major Labels und renommierten Artists aus der Musikbranche umgesetzt.

Das Berliner Unternehmen twelve x twelve gestaltet aktiv die Zukunft der Musik. An der Schnittstelle von Innovation und Technologie arbeitet das engagierte Team daran, alternative Finanzierungsmöglichkeiten und neue Wege der Musikdistribution für alle Teilnehmer:innen der Musikindustrie zu schaffen.

Die Mission von twelve x twelve ist es, die Musikindustrie zu revolutionieren, indem regulierte und integrative Lösungen entwickelt werden, um Musik für jedermann zugänglich zu machen, den Wert von Musik zu steigern und Musikinvestitionen zu demokratisieren.

Mit einem Fokus auf die Intensivierung der Artist-Fan-Beziehungen und den Aufbau einer engagierten Community, hat twelve x twelve seit 2021 erfolgreich Partnerschaften und Projekte realisiert. Zu den Partnern gehören renommierte Labels und relevante Marktteilnehmer:innen wie Universal Music, Warner Music Central Europe, Embassy of Music und die GEMA.

Als Wegbereiter hat twelve x twelve weltweit den ersten regulierten Security Token für Musik eingeführt und zahlreiche Utility Token Projekte mit aufstrebenden und internationalen Künstler:innen umgesetzt.