Benedikt Eikmanns

CEO & Co-Founder | Solity Network

Benedikt Eikmanns ist Mitbegründer von Solity Network, der Risiko-Infrastruktur für Decentralized Finance (DeFi), Doktorand an der Technischen Universität München mit Schwerpunkt auf der Erforschung der Ökonomie von DeFi-Plattformen und Mitglied des Vorstands der International Token Standardization Association (ITSA).

Benedikt Eikmanns

Schon während seiner Schulzeit begeisterte sich Benedikt Eikmanns für die Zusammenhänge zwischen Wirtschaft, Technologie und Gesellschaft. Aus diesem Grund entschied er sich dafür, Betriebswirtschaftslehre, Elektrotechnik und Politikwissenschaften an der Technischen Universität München, der Ludwig-Maximilians-Universität, der HEC Paris und der ESADE Barcelona zu studieren. Nach seinem Studium begann er als Managementberater bei Roland Berger zu arbeiten und beriet Unternehmen, Regierungen und Institutionen zu aufstrebenden Technologien.

Sein erster Kontakt mit Kryptowährungen war im Jahr 2014, als er begann, Bitcoin-basierte Anwendungsfälle zu erforschen. Im Jahr 2020 begann er sein Promotionsstudium an der Technischen Universität München mit dem Forschungsschwerpunkt auf Token-Ökonomie und DeFi.

Im Jahr 2022 gründete er zusammen mit anderen Solity Network, die Risiko-Infrastruktur für DeFi, um die Echtzeitverarbeitung von Risiken über verschiedene Blockchains, Protokolle und Liquiditätspools zu ermöglichen.